Kanzlei-Exner.de

Rechtsanwalt für IT-Recht, Vertrag, AGB-Recht und gegen Abmahnung.

  

Gerade sind zwei Anfragen zu WOW-Date.de eingegangen. Wieder werden 89,90€ im Monat wegen eines angeblichen Vertrags verlangt. Wieder liegt eine Dating-Plattform der Ideo Labs GmbH vor. Und wieder einmal eine Abzocke. Diesmal in einer leicht anderen Form als bei Just-Date.de, Daily-Date.de, dateformore.de bzw. Click-and-Date.de.

Tipp Rechtsanwalt Exner: Zu den Plattformen der Ideo Labs GmbH liegen Kanzlei Exner zahlreiche Fälle vor. Schon über 80 Fälle wurden erfolgreich abegschlossen. Lassen Sie sich also nicht von Mahnungen oder Inkasso-Mails dieser Firma beeindrucken: Sie können abgebuchte Mitglieds-Beiträge auch bei WOW-Date.de zurück verlangen!

Weiterlesen

Eine alte Forderung durch das Bad Homburger Inkasso (BHI) sorgt für neuen Ärger. Bereits im Ende 2016 war eine Forderung von stattlichen 22.550,91 EUR durch das BHI verlangt worden. Nach kurzem Schriftwechsel mit Rechtsanwalt Exner wurde die Forderung aufgegeben. Auch die gesamten Anwaltskosten der Kanzlei Exner wurden bezahlt. Zunächst dieser Altfall:

Bad Homburger Inkasso (BHI) verlangte 22.550,91 EUR

Mit einem Schreiben vom 15.10.2016 verlangte das Bad Homburger Inkasso (BHI) für eine angebliche Forderung der Sparkasse Saarbrücken insgesamt 22.550,91 EUR. Es wurde zugleich eine Ratenzahlung von 100,- EUR monatlich angeboten.

Anm. Rechtsanwalt Exner: Das Vorgehen des Bad Homburger Inkasso (BHI) kann nur als ungewöhnlich bezeichnet werden: Die Abzahlung würde über 18 Jahre dauern! … Und das war nicht alles in diesem Fall!

Bad Homburger Inkasso (BHI)-Schreiben

Weiterlesen

Sie sind in einer Dating-Seite der Ideo Labs GmbH gelandet? Sie haben Einmalzahlung gelesen und ein Schnupperangebot zu 1,- EUR gewählt? Jetzt sollen Sie mindestens 89,90 EUR für 6 Monate zahlen oder haben sogar bezahlt oder abbuchen lassen? Dann sind Sie Opfer einer Abofalle geworden.

Rechtsanwalt Exner: Eigentlich hat das „Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken“ Abofallen den Gar ausmachen sollen. Die Politik glaubt das Problem sei gelöst. Doch die Abofallen treiben weiter ihr Unwesen. Weiterhin werden 100te Online-Surfer in kurzer Zeit die Opfer der Betreiber verschiedener Webseiten. Daher meine Frage an die Justiz: Wo bleibt der wirksame Rechtsschutz für Bürger gegen Abofallen?

Rechtsanwalt Exner schützt die Opfer und fordert alle Gelder zurück. Auch Geld, das an die Inkassodienste (z. B. die Jedermann Inkasso GmbH) gezahlt wurde!

Weiterlesen